Mein iPad und Ich…

#027 – iPad Diebstahlsicherung

Nach der Vorstellung der iPad Ständer mit der optionalen Diebstahlsicherung erreichten mich von euch zahlreiche Mails mit der Frage, ob es auch eine Diebstahlsicherung für das iPad ohne Ständer gibt. Auf genau diese Frage gehe ich in dieser Ausgabe ein und stelle euch ein Sicherheitsbundle für euer iPad vor.


4 comments

4 Kommentare

  1. C.hermanns Januar 25th, 2011 01:12

    Hallo phipz,
    kann man die Hülle nicht einfach öffnen, wenn das iPad damit irgendwo festgeschlossen ist?
    Gruß C.Hermanns

  2. Christopher Januar 25th, 2011 17:23

    Hallo Phipz,
    tolle Ausgabe. Ich habe zwar noch kein iPad und würde den MagSafe auch nicht brauchen, das ich es nur privat nutzen würde, aber mal wieder eine tolle Ausgabe von dir. Mach weiter so!

  3. kold März 11th, 2011 22:51

    hey phipz,
    wie sieht’s denn eigentlich bei dir im “Jahr der Tablet-PC’s 2011″ aus? haben wir vielleicht auch eine Vorstellung von Konkurenzprodukten zu erwarten?
    wäre bestimmt sehenswert!

    greez und weiter so!

  4. [...] Die zweite Methode, mit den iPads, ist meiner Meinung nach die umstrittenste, aber auch die sinnvollste. Apple, bzw. die Drittanbieter, bieten mit dem App Store eine unglaubliche Spanne an Lern-, Schul- und Bildungsapps an. Mittels der iWorks for iPad-Suite (Pages, Numbers, Keynote) ist Schreiben, Tabellenkalkulation und Präsentationenerstellung ein leichtes und kann mit oben genanntem Beamer direkt vorgestellt werden. Jedem Schüler ein iPad (2) zu beschaffen ist natürlich für eine normalsterbliche Schule nicht möglich. Oben genannte Schulen besitzen auch nur für eine Klasse die smarten Applegeräte. Bei Preisen um die 500 EUR und teils bis zu 1000 Schülern würde das 500.000 EUR geben. Ob Apple nun Mengenrabatt gibt oder nicht, das ist für eine pädagogische Einrichtung einfach nicht zu realisieren. Bei 20 Stück und Mengenrabatt sind unter 10.000 € schon realistischer. Dazu kommen noch eventuell anfallende App-Kosten, die sich allerdings im Bereich von 0,79 EUR bis 7 EUR bewegen. Da Schulbuchverlage schon an Applikationen arbeiten werden wohl bald auch Schulbücher komplett zu ersetzen sein. Nicht nur die iWorks-Suite, sondern auch andere nützliche Programme sind für den alltäglichen Unterricht zu gebrauchen (Wer es genau wissen will). Nachteile sind hier natürlich weniger der Neid und der Streit um die Benutzung, sondern eher der Unfug, den die Schüler damit treiben können. Man müsste aus Seiten der Schule einzelne Apps sperren und nur verschiedene Websites freigeben. Ein weiteres Problem wird die Stromversorgung sein. Entweder müsste man Verlängerungskabel quer durch den Raum legen oder einen Wagen beschaffen, an den die iPads am Ende des Schultages allesamt angesteckt und gesichert werden. Wo wir beim nächsten Punkt wären: Die Sicherheit. Wie sichert man die iPads gegen Diebstal? Schwierig, aber mit ausgewählten Schloßsystemen durchaus machbar (Phipz hat dazu mal einen seiner tollen Podcasts rausgebacht). [...]

Schreibe einen Kommentar